Sicherheit und Medizin auf Reisen

Die vermeidbaren Kosten, die deutsche Firmen für die Folgen unzureichender Absicherung ihrer Mitarbeiter aufbringen, übersteigen die Kosten für den Aufbau eines effektiven Travel Risk Managements bei Weitem. Langfristig lässt sich für Unternehmen durch die Etablierung von Reisesicherheitsmaßnahmen viel Geld einsparen.

Wir helfen Ihnen beim Aufbau eines auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Travel Risk Managements. Wir analysieren Ihre  

Reiseprozesse, um zuständige Abteilungen zu identifizieren 

und in die Abläufe einzubinden. 

Wir unterstützen Sie dabei Dienstleister zu finden, die den individuellen Ansprüchen Ihres Unternehmens gerecht werden. Preisvergleiche und die Überprüfung der Verträge sind dabei selbstverständlich. Wir sind vollständig unabhängig von Versicherungen, Sicherheitsdienstleistern und medizinischen Serviceunternehmen und können somit als einzige Unternehmungsberatung in diesem Bereich im exklusiven Interesse unserer Kunden handeln.

Reisesicherheit ist eine zentrale Unternehmensaufgabe

  • Gesetzlich vorgeschrieben
    (§618 BGB, §§ 1ff. ArbSchG)

  • Schutz von Schlüsselpersonal

  • Verantwortung und Haftung des Unternehmens sowie des Managements

  • Image bei Mitarbeitern, in den Medien und der Öffentlichkeit.

Unternehmen, die sich entscheiden ein Travel Risk Management-System aufzubauen, möchten ihren Mitarbeitern den bestmöglichen Schutz vor Gefahren ermöglichen und  gleichzeitig Haftungsrisiken minimieren. Ein umfassendes Reisesicherheitskonzept  berücksichtigt sowohl präventive Maßnahmen als auch Kapazitäten für die Betreuung im Krisenfall. Die meisten Risiken während Geschäftsreisen lassen sich durch  Aufklärung der Mitarbeiter minimieren. Falls Krankheiten, Unfälle oder kriminelle

Übergriffe eine Notfallbetreuung notwendig machen, muss auf die Angebote von

externen Sicherheits- oder Gesundheitsdienstleistern zurückgegriffen werden.

 

Im Reisesicherheitsbereich gibt es über 35 Unternehmen, die deutschen Firmen ihre Dienste anbieten. Die Kosten und die Qualität der Dienstleistungen variieren stark. Wir sind vollständig unabhängig von Versicherungen, Sicherheitsdienstleistern und medizinischen Serviceunternehmen und können somit als einzige Unternehmungsberatung in diesem Bereich im exklusiven Interesse unserer Kunden handeln.

Unser Fokus liegt auf der umfangreichen Beratung unserer Kunden. Wir sind kein Assisteur mit einer Notfallnummer - allerdings helfen wir mit unserer Expertise gerne, den für Sie geeigneten Assisteur zu finden. 

Ärzteteam

Wichtige Fragen, die sich Unternehmen bei der Etablierung eines Travel Risk Management-Systems stellen sollten, lauten:

  • Woher beziehe ich Risikoeinschätzungen und Handlungsempfehlungen für meine Mitarbeiter?

  • Welche Informationsquellen und Länderdatenbanken sind für mein Unternehmen am besten geeignet?

  • Woher weiß ich im Notfall, welche Mitarbeiter sich wann und wo aufhalten?

  • Wie gewährleiste ich die Kontaktaufnahme mit meinen Mitarbeitern bei Krisenereignissen wie Terroranschlägen oder Naturkatastrophen auch außerhalb der Geschäftszeiten?

  • Welcher medizinische Dienstleister bietet den passenden Service für mein Unternehmen?

  • Welches Sicherheitsunternehmen hat das passende Angebot für das Risikoprofil meines Unternehmens?

  • Brauche ich eine Hotline, die Anrufe von Mitarbeitern rund um die Uhr entgegennehmen kann?

  • Welche Prozesse, Richtlinien und Verantwortlichkeiten sollten eingeführt werden?

 

Was unterscheidet Litehouse Consulting von Serviceunternehmen im Reisesicherheitsbereich?