top of page
Geschäftstreffen

Schwachstellen im Unternehmen

Score-Card, Ausschreibung und Quick-Check

Viele Unternehmen, die sich entschließen ein professionelles Travel Risk Management aufzubauen, stehen vor der Herausforderung, die eigenen Schwachstellen zu erkennen und mit geeigneten Maßnahmen zu überwinden.

 

Wir helfen Ihnen bei der Identifikation von Verbesserungspotenzialen und unterstützen Sie beim Ausschreibungsprozess, um die für Sie optimal geeigneten Lösungen zu finden.

Schwachstellen im Unternehmen erkennen und beseitigen

  • Score-Card
    Um einen einheitlichen Standard bei der Vorsorge und der konkreten Hilfe im Notfall zu gewährleisten, wurde von uns ein Score-Card-System entwickelt: Score-Card [1]: Bewertung interner Travel Risk Management-Maßnahmen und Status-Quo-Erfassung von Unternehmen Score-Card [2]: Bewertung externer Dienstleister (Med. und Sicherheitsdienstleister, Versicherungen, Länderinformationen, Reisewarnungen, Tracking-Tools, Apps etc.) Die erste Score-Card bewertet bereits bestehende Abläufe im Travel Risk Management Bereich. Dabei werden Verbesserungspotenziale identifiziert und Strategien zu deren Ausschöpfung entwickelt. Mit Hilfe der zweiten Score-Card ermitteln wir anhand von 120 Kriterien die für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Dienstleister. Durch unsere Erfahrungen und unsere Branchenkenntnisse können wir garantieren, dass Sie eine optimale und kosteneffektive Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse erhalten.
  • Ausschreibung
    Ausschreibungen sollen eigentlich Vergleichbarkeit und Transparenz in Entscheidungssituationen ermöglichen. Im Bereich der Reisesicherheit und -medizin ist das Angebot jedoch durch schwer zu durchschauende Verträge und unterschiedlichste Dienstleistungen sehr unübersichtlich. Der mehr als 120 Punkte umfassende Anbietercheck macht Stärken und Schwächen jedes Angebots deutlich. Vertragsbindungen sind für Unternehmen häufig mit Risiken verbunden. Daher sind Fragen zu Vertragsgestaltungen bei uns bereits Teil der Ausschreibung.
  • Quick-Check
    Testen Sie sich selbst und beantworten Sie die nachstehenden Fragen. Gerne besprechen wir auch Ihr individuelles Haftungsrisiko als Verantwortlicher in Ihrem Unternehmen. Wir kennen das Risikoprofil unserer Reisenden/Expats und wissen tagesaktuell, wer wann wohin reist. Alle Mitarbeiter haben eine 24/7 Notfallrufnummer (nicht Vers.-Karte!) zur Hand, wenn sie reisen. Im Unternehmen existiert ein Prozessablauf, der beschreibt wie bei Notfällen auf Reisen abteilungsübergreifend zu handeln ist. Es existiert eine zentral verantwortliche Stelle für das Thema »Travel Risk Management« Alle unsere Reisenden/Expats können im Intranet Informationen über ihr Zielgebiet aufrufen und erhalten entsprechende Warnmeldungen.

Auditierung nach ISO 31030

Ihr Unternehmen hat ein vorschriftsgemäßes Travel Risk Management? Lassen Sie sich von Litehouse Consulting auditieren!

Im Frühjahr 2022 wurde die ISO 31030 „Travel Risk Management“ veröffentlicht. Doch derzeit vergeben weder TÜV noch Dekra oder eine andere Prüfgesellschaft dieses Siegel.

Gemeinsam mit der Dekra hat Litehouse Consulting bereits im Jahr 2018 den Standard „Travel Risk Management“ geschaffen. Über 100 Prüfkriterien können auch auf die neue ISO 31030 angewendet werden.

Somit wird für diese abstrakte Norm ein praxisorientierter Katalog von Prüfkriterien hinterlegt und Ihr Unternehmen im Bereich Reisesicherheit und Reisegesundheit auf Herz und Nieren auditiert. Am Ende erhalten Sie zwar nicht das Siegel, aber eine detaillierte Abweichungsanalyse und eine Bewertung, ob Sie die Kriterien dieser neuen Norm erfüllen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf den praktischen Prozess der Reisevorbereitung, Risikoprävention und Unterstützung im Notfall gelegt. Mehrere Unternehmen haben sich bereits von uns auditieren lassen.

bottom of page