Person, die Daten analysiert

Reisesicherheits-
bereich

Sicherheitskonzepte für Ihre Projekte in Risikoländern

Risiken erkennen, bewerten und minimieren, dies leistet unser Reisesicherheitsmanagement. Hilfe im Notfall, sicherer Transport und Abholung Ihrer Mitarbeiter durch professionelle Fahrdienstleister sind Beispiele, die wir im Rahmen der Sicherheitsunterweisung vor  Reiseantritt abfragen. 

  • Analyse und Bewertung von Risiken für Projekte in Risikoländern

  • Prüfung Ihres individuellen Haftungsrisikos

  • „Meet & Greet“-Prozedur: sichere Abholung Ihrer Mitarbeiter im Zielland

  • Erstellung von Notfall- und Evakuierungsplänen

  • Lokale Unterstützung bei Notfällen wie Terroranschlägen, vermissten Mitarbeitern, Naturkatastrophen o.ä.

  • Einrichtung eines „Traveller Tracking Tools“: Basis für Hilfe im Notfall ist die Lokalisierung des Reisenden während der gesamten Reisedauer

  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten für Hochrisikoländer

  • Etablierung eines effizienten Not- und Krisenfallmanagements

  • Sicherstellung aller präventiven Maßnahmen vor Reiseantritt (Bereitstellung von Medizin- und Sicherheitsinformationen für Reisende, Trainings und Schulungen, medizinische Prävention)

  • Spezielle Konzepte für Expats (inkl Safe-Housing, Evakuierungs-Pläne und Informationen über die medizinische Infrastruktur vor Ort)